Die Jahreshauptversammlung ist die höchste Instanz unseres Vereins. Dieses Jahr hielten wir diese am 13.03.2018 ab. Sie verlief insgesamt sehr ruhig und war in der Hauptsache von Informationsaustausch geprägt. 

Kernpunkte waren der Stand rund um das Vereinsheim und eine strukturiertere Ordnungshaltung. Hier wurde insgesamt förderlich diskutiert, wenn auch manchmal etwas durcheinander. Die Mitglieder brachten sich "proaktiv" und dem Verein zugewandt ein. 

Wesentliche Entscheidungen hielten es sich in Grenzen, denn es wurden weder Satzungsänderungen beantragt, noch waren dieses Jahr Wahlen von Vorstandsmitgliedern "dran". Auch die Berichte der einzelnen Vorstandsmitglieder wurden positiv aufgenommen, sodass man insgesamt von zufriedenen Mitgliedern ausgehen kann, was die Arbeit im vergangenen Jahr betrifft. Der Verein hat sich positiv strukturiert und positioniert und hat wesentlich an der Außendarstellung gearbeitet, was auch mit Investitionen verbunden war und es insgesamt möglich machte, neue Mitglieder, insbesondere völlig neue Darter, für Darts und den Verein zu begeistern. 

Zwei Entscheidungen gab es letztlich dann doch noch: Daniel Pioch, selbst noch recht neues Mitglied, löst Angela als Kassenprüfer für die kommenden zwei Jahre ab. Angela hatte dies nach zwei Jahren im Amt freundlicher Weise noch ein weiteres Jahr gemacht und schied nun, wie besprochen, aus dieser Rolle aus. Wir bedanken uns sowohl bei Angela für ihren Einsatz, als auch bei Daniel, der sich sogleich positiv bei uns einbringt!

Außerdem zeigen die Mitglieder, dass sie den Weg, Kinder und Jugendliche zu fördern, weiter gehen wollen. Dies äußert sich darin, dass man den Vereinsbeitrag für Kid um die Hälfte auf € 5,- pro Monat reduziert hat. Der Verein setzt damit ein Zeichen für seine soziale Ausrichtung. Klasse!